Die „wundervolle und magische Weise“ einer neuen Tierkommunikation … „welch ein Dienst“…

Hörprobe aus „Sinfonie des Geistes“ von MyEric (weitere Hörproben hier …)

In den letzten Tagen übermittelte uns die Autorin der Konrad-Briefe und Dialoge, Claudia Emma Feen, ein wunderschönes Erleben mit dem Hauskaninchen Fee.

Über eine neue Tierkommunikation erleben wir, welch wunderbaren Dienst unsere Haustiere für uns vollziehen. Es ist ein Erleben, das uns in der letzten Zeit immer wieder und in vielen Facetten begegnet. Dies zeigt uns, was geschieht, wenn wir uns von unserer Illusionswelt verabschieden und in das neue Bewusstsein, die wahrhaftige Realität erwachen.

In tiefer Dankbarkeit möchten wir dieses Erleben auch im Sinne der Autorin Claudia Emma Feen hier mit Ihnen teilen:

“ … Nun habe ich eine Geschichte für Sie über meine Fee.

Mein Kaninchen Fee hat sich vor 5 Jahren langsam mein Herz erobert. Man hat sie bei einem Umzug einfach stehen lassen. Es war nicht eine Liebe auf den ersten Blick. Wir hatten durch aus am Anfang unsere schwierige Zeit. Sie hat einen starken Charakter.

Hochheben lässt sie sich überhaupt nicht, doch sie springt auf meinen Schoß wenn ich auf der Erde sitze. Was will mein Herz mehr.

Fee hat mich einmal in der Nacht geweckt, als ich vor dem Fernseher auf der Couch eingeschlafen bin. Sie lief hin und her auf den Dielen und klopfte laut. Als ich erwachte war der Raum mit Qualm gefüllt. Der Fernseher war am schmoren und es roch nach Plastik. Ich wäre wohl rüber geschlafen, wenn sie nicht gewesen wäre.

Am liebsten sind ihr unsere Kuschelstunden. Abends wenn ich zu der Musik von MyEric meditiere, legt sie sich in Position, das ist so süß. Dann schläft sie meistens ein und quietscht total dabei. Ich schätze sie ist dann weit am Reisen.

Diese meine geliebte Fee hörte vor 2 Wochen auf zu fressen. Obwohl ich die Zähne regelmäßig kontrollieren ließ, stellte der Tierarzt fest, dass Fee in Narkose gesetzt werden musste um die Backenzähne zu regulieren. Ich wartete 2 Stunden und bekam sie mit nach Hause. Welch ein Bild sich mir bot, denn sie war nur teilweise wach. Sie versuchte zu laufen und fiel auf die Seite und rappelte sich wieder auf. Mir zerriss es fast das Herz, da ich so sehr sensible bin. Dann wusste ich was sie wollte und ich half ihr in ihren Stall zu kommen. Dort schlief sie ruhiger.

Sie erholte sich schlecht, ich bin wieder zum Tierarzt gegangen. Noch ein Zahn wurde reguliert. Als ich zu Hause war, beschloss ich mich auf meine Fee völlig einzulassen. Ich spielte ihr immer wieder die Musik von MyEric vor, machte bei ihr Reiki. Sie ließ alles zu. Sie trank sehr viel Wasser, konnte nicht fressen.

Dann kam der Tag, an dem ich sie losgelassen habe. Ich kuschelte viel mit ihr und weinte viel. Warum weinte ich? Um mich. Ich wollte sie nicht gehen lassen. Auf keinen Fall. Ich wollte sie jedoch auch nicht quälen. Die Musik wirkte auch bei mir. Tiefe Verlustängste kamen hoch, einhergehend eine tiefe Traurigkeit und Panik. Ich fand mich in einem großen Widerstand wieder. Irgendwann ging es mir besser und ich ließ Fee los. Ich war für sie da, aber kraftvoller und nicht so schwach. Abends wollte ich zu Bett gehen und legte mich kurz auf die Decke vor ihrem Stall und muss wohl eingeschlafen sein, denn als ich aufwachte, lag sie neben meinem Gesicht. Das war schön und innig. Wir haben wohl beide losgelassen.

Dann das Unfassbare. Sie erholte sich, fing an Möhrengrün zu fressen. Immer wieder spielte ich ihr die Musik vor und legte meine Hände auf. Sie wurde kraftvoller und heute frisst sie wieder ihre Leckerlis und Möhre, hoppelt herum und fordert mich auf zum Kuscheln.

Fee hat mich an meine tiefen Themen gebracht und mir eine Lektion erteilt. Sie hat aufgezeigt, dass ich mir und ihr vertrauen darf und das wir durchaus mit unseren Tieren kommunizieren können auf eine ganz wundervolle magische Weise. Danke Fee.

Ja, so waren meine letzten Tagen und es geht wohl an die tiefsten Schichten. Sogar unsere lieben Haustiere helfen uns dabei. Welch ein Dienst. …“

Aus der zweiten E-Mail: “ … ich habe versäumt Ihnen mitzuteilen welche Musik ich Fee in ihrer Krankheit abgespielt habe. Es war die „Sinfonie des Geistes“, Heil-Energie-Schwingungsmusik. Wunderschön. …“

Über die „Sinfonie des Geistes“ können die Tiere mit den Delfinen und so auch mit uns

telepathisch kommunizieren.

Der Geist ist der Baumeister, auch Architekt und Dirigent der gesamten Schöpfung aller Universen, Mutter Erde, aller Menschen, Tiere und Pflanzen. Er ist der Erbauer von Allem was ist. Und so übermittelt er uns den vollkommenen Plan, auch Lebensplan und Bestimmung …

Diese Sinfonie empfehlen wir auch zur Harmonisierung und Energetisierung von Nahrung und so auch Tierfutter.

Im Einkang mit unserer lieben Mutter Erde und all ihren Geschöpfen, können wir die absolute und bedingungslose Liebe erleben,

aus unseren Illusionen erwachen

und die Wahrhaftigkeit der Vollkommenheit erleben.

In diesem Sinne empfehlen wir die „Heilklänge für Mutter Erde“ auch für Anwendungen mit und zur Kommunikation mit Tieren.

„Die Klangwelt der Energien“ ist eine ganz besondere Sinfonie, die als erste Heil-Energie-Musik von MyEric veröffentlicht wurde. Das Erleben mit Tieren zeigt, wie sehr sie sie lieben. Tierheim-Tieren, misshandelten Tieren sowie Stalltieren hat sie schon zur

Beruhigung, Heilung und gesundheitlichen Stärkung verholfen.

Die Autorin Claudia Emma Feen empfiehlt die Heil-Energie-Sinfonie-Musik von MyEric in ihrem Buch „Lieben will ich, wie ich nie geliebt habe“. Die Bücher von Claudia Emma Feen finden Sie direkt auf amazon.de:

Für die Tiere – in Licht und Liebe

Weitere Beiträge mit Tieren und der Heil-Energie-Sinfonie-Musik legen wir Ihnen gerne ans Herz:

Was Tiere uns lehren … über das Leben … die Heilung und die Ewigkeit der Schöpfung …

Was Tiere uns sagen wollen … aus der Unterhaltung zweier Stallkatzen …

„Notfalltropfen“ für Tiere und liebevolle Tierkommunikation über das Leben hinaus …

Ohne Erwartung und in völliger Neutralität können wahre Wunder geschehen, die im Facettenreichtum des Erlebens wahrhaftig bücherfüllend sind.

HÖRPROBEN & SINFONIEN

.Ausführliche Themen-Beiträge – Auswahl

Die Anwendungsbereiche im Überblick …

Anwendungen zur Lebenshilfe …

Anwendungsmöglichkeiten zum Schutz und zur Klärung von Disharmonien …

Erfahrungsbericht der Jahre 2010 bis 2015 …

Die Chronologie …

Informationen zu Hörproben und Downloads …

Informationen zum Kopierschutz …

Persönlicher Kontakt ist uns wichtig

Wir arbeiten menschbezogen. Unseren unverbindlichen telefonischen Beratungs-Service zu allen Cristallina-Themen mit den Möglichkeiten und Anwendungen der Visions- und Heil-Energie-Bilder aus der neuen Mal-Kunst von Dagmar, der Heil-Energie-Sinfonie-Musik von MyEric und den Cristallina-Specials erreichen Sie

unter 0049 (0)8868 1817 943.

Wochentags sind wir während unserer regelmäßigen Beratungszeiten für Sie da. Wir freuen uns, Sie auf diesem Weg kennenzulernen.

Ihre Fragen und Ihre Anliegen behandeln wir vertraulich. Ihre Erfahrungsberichte veröffentlichen wir nur, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu geben.

Ihre Fragen per E-Mail

Gerne können Sie uns Ihre Fragen, Anliegen und Nachrichten auch über unser Kontaktformular oder direkt per E-Mail übermitteln.

Zur Kontaktseite …

Unsere Berichte und Empfehlungen sind wertfrei und neutral, so dass Sie als Leserin und Leser dieses für sich individuell annehmen und anwenden können, wie es für Sie harmonisch ist.

Herzlichen Dank.

.

D. Hartl – Juli 2017 music-vision.cristallina.de

Texte, Bilder, Fotos, Logos, Piktogramme, Musikstücke u.a. sind geistig und urheberrechtlich geschützt. Impressum und Copyright – Cristallina-Vision …

Herzlichen Dank – Cristallina-Vision – vision.cristallina.de …

Alle Anwendungen der Heil-Energie-Schwingungsmusik von MyEric ersetzen nicht die Diagnose oder Behandlung durch einen Arzt oder Heilpraktiker.

Alle Anwendungsbereiche der Heil-Energie-Schwingungsmusik, der energetischen Klangheilung und der weiteren aufgeführten Methoden dienen lediglich zur eigenverantwortlichen Unterstützung und Begleitung der aufgeführten Lebensthemen.